BAND



In 2003 the four members of Thalamus put together this formation, that is still the up to date line-up. They started with their musical vision and enhanced all parameters through the years.

Wide and athmospheric, or directly into your face. Compositions, that are led by graphs of mood.
Between spheric walls of sound and heavy guitar riffing, between vocals from beauty to beasty, and precise rhythms, the typical style of the band can be defined. Thalamus refers to the fact, that the music should not stop in being heard, but can go emotionally further on into the whole body.

Over the years the band shared the stage with various artists. Whether national with Heart Break Motel and Elke, with 2raumwohnung and Paula, swedish with the Dexter Jones Circus Orchestra and Moloken, or international with Faith No More, The (International) Noise Conspiracy and The Chapman Family. Clubs and Festivals from Bonn to Portsmouth. And even TV Gigs have been included.
2012 has been the „Russian“ year for the Band, they played remarkable Gigs on two Tours, including festivals like Rockline, Creation Of Peace and the Belomor Boogie.

After three full-length albums the band has just released the „Taste Of Black“ EP, that displays their actual interpretation, an own version of dynamic structured and impulsive music, that can take you away widely as well as can come back straight into your face without a warning.





Ende 2003 setze sich der Vierspänner Thalamus in dieser Formation zusammen, stellte seine Weichen für die Lok des vorantreibenden Zuges, und betrieb in den folgenden Jahren während der Fahrt detailreiche Feinjustage aller Parameter.

Musikalisch mal Flächenteppich, mal Hackbrett. Kompositionen an Stimmungskurven entlang.
Zwischen wabernden Gitarrenwänden und Bratriffs, schönen bis schreienden Vocals und einer präzisen Rhythmusgruppe, die physisch taktil operiert, findet sich der Stil, der immer eindeutig Thalamus ist.
Der bandnamentliche Verweis auf's Hirn lässt ahnen, dass die Musik und die Emotion nicht am rezipierenden Trommelfell stehen bleiben, sondern sich mit ganzem Körper weiterhin erfahren lassen.

Mit den Jahren teilte man sich in illustren Kombinationen die Bühnen nah und fern. Ob national mit Heart Break Motel und Elke, oder deutschpoppig mit 2raumwohnung oder Paula, ob mit den Schweden des Dexter Jones Circus Orchestra und Moloken, oder international mit Faith No More, The (International) Noise Conspiracy und The Chapman Family. Clubs von Bonn bis Portsmouth , oder aber bejubelte Festivals (Freefall Festival in Moers, Oberhausener Olgas Rock), oder bei Newcomer TV im WDR.
2012 war das russische Jahr für Thalamus, auf zwei Touren spielte die Band vielbeachtete Auftritte auf bekannten, renommierten Festivals, dem Rockline, dem Creation Of Peace und dem Belomor Boogie.

Nach drei Album-CD-Veröffentlichungen ist die EP„Taste Of Black“ erschienen, die Thalamus aktuelle Interpretation von dynamisch strukturierter und impulsiver Musik enthält, welche einen weit davon tragen kann, um einen anschließend ohne Vorwarnung zurück ins Hier und Jetzt zu befördern.